Hilfe, ich ziehe aus – die erste Wohnung günstig einrichten

Hilfe, ich ziehe aus – die erste Wohnung günstig einrichten

Einer der ersten Schritte ins erwachsen werden ist, von Zuhause auszuziehen. Doch jeder, der bereits bei seinen Eltern ausgezogen ist, weiß, dass für die erste eigene Wohnung nicht nur Möbel am wichtigsten sind, sondern auch der ganze Kleinkram ganz schön auf den Geldbeutel drückt. Mit diesen Tipps zeigen wir euch, wie ihr auch mit wenig Geld eine Wohnung schön einrichten könnt.

Bei der ersten Küche sparen

Alles fängt zunächst bei der Wohnungssuche an: Hierbei kann man Glück haben und der Vormieter gibt die Einbauküche mitsamt Geräten an den Nachmieter weiter. Die Pechvögel unter uns müssen allerdings alles neu kaufen, wenn sie ausziehen.
Hier muss es keineswegs eine nagelneue Einbauküche sein. Es bietet sich an, einmal bei eBay Kleinanzeigen oder anderen Portalen nach einer gebrauchten Küche zu schauen. Diese muss nicht immer perfekt passen, denn mit ein bisschen handwerklichem Geschick und einigen Kniffen könnt ihr den leer gebliebenen Raum in der Küche gut ausfüllen. Frei gebliebener Platz lässt sich auch immer gut durch einen Küchentresen ergänzen. So könnt ihr euch zudem auch den Esstisch sparen, denn in der ersten Wohnung, wohnt man ja meistens alleine.
Ein Sideboard oder ein Regal für mehr Stauraum bieten sich auch immer gut an, um die Lücken in der Küche zu füllen.

Woher kriege ich günstige Haushaltsartikel?

Tassen und Teller stapel

Neben Möbeln in einer Wohnung braucht man natürlich auch das Geschirr, Handtücher und andere Küchenutensilien.
Im ersten Schritt solltet ihr bei euren Eltern und Verwandten nachfragen, ob die nicht vielleicht noch etwas Aussortiertes übrig haben. Oftmals sammelt sich gerade an Geschirr mit den Jahren einiges an, von dem man im Endeffekt gar nicht mehr alles benutzt. Also schreckt nicht davor zurück, fragen kostet immerhin nichts.
Auch in Secondhand-Shops oder auf Flohmärkten lassen sich häufig solche Kleinigkeiten recht preiswert erstehen und wenn ihr alleine wohnt, dann braucht ihr ja auch nicht allzu viel Geschirr. Wenn ihr plant, auszuziehen, fangt am besten früh genug an, euch schon einmal etwas zusammenzusuchen für Eure erste Wohnung.
Bei McDonalds zum Beispiel ist mindestens einmal im Jahr eine Aktion, bei der sie Coca-Cola Gläser zum Menü dazu schenken. Also warum nicht sammeln? Dann habt ihr, wenn ihr auszieht, gleich die ersten Gläser im Schrank und müsst nicht extra welche kaufen.

Günstige Angebote heißt Prospekte durchforsten

Um günstige Haushaltsartikel zu kaufen, bietet es sich an, die Prospekte der örtlichen Supermärkte zu durchforsten. Besonders bei Lidl oder Aldi gibt es oft preiswerte Angebote für Frischhaltedosen, Geschirrsets, Handtücher, Bettwäsche, Mixer, Küchenwaagen, Staubsauger und viele weitere Haushaltsartikel für Eure Wohnungseinrichtung.
Auch Sonderpostenmärkte sollte man nie aus den Augen verlieren. Sehr oft kann man dort die besten Schnäppchen holen.
Wer keine Prospekte bekommt, dem empfehlen wir, entweder im Internet nach den wöchentlichen Prospekten zu schauen, oder auch Apps zu nutzen, die euch die Prospekte der einzelnen Märkte zur Verfügung stellen. Es gibt zum Beispiel die App “Marktjagd”, dort kann man Coins sammeln, die sich widerum in echte Wertgutscheine für Amazon und andere Shops einlösen lassen. Also alles in Allem eine gute Sache!

Gebrauchte Möbel für die erste Wohnung kaufen

Um günstige Möbel zu kaufen, empfehlen wir euch, die Möbelhaus-Prospekte nach Angeboten zu durchsuchen oder im Internet nach gebrauchten Schnäppchen zu stöbern. Besonders bei shpock oder eBay Kleinanzeigen lassen sich tolle Schnäppchen finden, die man dann nur noch aus der Nähe abholen muss.
Manchmal findet man zwar nicht genau das, was zum Rest des bisherigen Mobiliars passt, aber warum muss die erste Wohnung denn auch perfekt sein? Ein bisschen was Zusammengewürfeltes hat doch auch seinen ganz eigenen Charme!

Aussortieren vor dem Umzug in die eigene Wohnung

Die erste Wohnung zu beziehen, bedeutet gleichzeitig den Start in einen neuen Lebensabschnitt. Warum also alles Alte mitnehmen? Warum sortiert ihr nicht während des Packens schon mal aus? Vielleicht findet sich doch das ein oder andere T- Shirt, das in die Altkleidersammlung kann.
Außerdem empfehlen wir euch auch, das Geschirr, die Handtücher oder andere Sachen, die man von Verwandten bekommen hat, einmal durchzuschauen und wirklich nur das mitzunehmen, was man wirklich braucht.

Günstige Elektrogräte kaufen

Waschmaschine mit Geld

Die Anschaffungen, die am meisten ins Geld gehen, sind Elektrogeräte. Besonders den Kühlschrank und die Waschmaschine kann man in den seltensten Fällen vom Vormieter übernehmen. Deshalb solltet ihr am Anfang immer etwas Geld zur Seite gelegt haben.
Auch hier empfehlen wir wie vorher auch schon, die Prospekte zu durchforsten. Einen Kühlschrank in Klasse A+ mit einem Gefrierfach gibt es mittlerweile im Angebot schon für knapp 200 Euro zu kaufen. Es müssen nicht immer Markengeräte von Bosch oder Miele sein. Ein No-Name-Produkt tut genau denselben Job.
Besonders eine Waschmaschine ist für einen jungen Menschen in seiner ersten Wohnung ein notwendiges Übel. Tatsächlich jedoch muss es nicht sofort sein! Ihr könnt genau so gut einige Monate sparen, bevor ihr euch eine Waschmaschine anschafft und dann in dieser Zeit einen Waschsalon zu besuchen oder die Wäsche für eine kurze Zeit noch einmal bei Mutti abzuladen. Wenn die Kinder aus dem Haus sind, wird es ohnehin immer so still…

Alles in allem hoffe ich, diese Tipps haben Euch ein wenig geholfen. Überlegt euch früh genug, was Ihr alles kaufen müsst und fangt gleichzeitig mit der Wohnungssuche auch schon das Prospekte stöbern an.
Meine Devise ist: “Was man hat, das hat man.”
Selbst, wenn Ihr die Töpfe schon gekauft habt, bevor Ihr überhaupt den Mietvertrag abgeschlossen habt, weil sie gerade günstig waren.

Bildquellen

  • Espressotassen, Espressokannen und Teller: MEV-Verlag
  • Geldscheine in Waschmaschine: Franz Pfluegl – Fotolia.com
  • Umzugskartons und Katze: Africa Studio - Fotolia.com

Teile diesen Beitrag


Datenschutz
Wir, Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.