Ausbildung oder doch lieber studieren?

Ausbildung oder doch lieber studieren?

Fange ich eine Ausbildung an? Gehe ich doch lieber studieren? Will ich in eine ganz neue Stadt, weit weg von hier, oder möchte ich doch in der Nähe der Familie bleiben? Ich will euch hier auch gar nicht von der Ausbildung oder dem Studium überzeugen. Denn nur ihr könnt entscheiden, welcher Weg am besten zu euch passt. Der eine arbeitet lieber in einem Unternehmen und lernt so dazu. Der andere vertieft sich gerne in Bücher und stürzt sich in Forschungsarbeit. Die Nächste kann sich nur das Studieren vielleicht nicht leisten und muss deshalb den Job nehmen, der auch in der Ausbildung bereits gut bezahlt wird.

Einen kühlen Kopf bewahren !

Sich in den Wirren des Karriereanfangs zurecht zu finden ist nicht einfach. Bereits in der Schule werden euch meistens zahlreiche Hilfsmittel an die Seite gestellt, um euch zu orientieren. Doch falls euch das nicht reicht, hier noch ein paar Tipps, wie man anfangen kann:

Im Internet findet ihr unzählige Webseiten mit Tests, Fragebögen und Auswertungen, welche Karriere gut zu euch passt. Anhand von euren Interesse, Hobby und Vorstellungen werden so für euch Berufe ausgewählt.

Die Bundesagentur für Arbeit bietet vielfältige Möglichkeiten, sich beraten zu lassen, Informationsmaterial und Tipps rund um die Bewerbung oder Studiums suche. Vielleicht könnt ihr euch dort ein Praktikum vermitteln lassen?

Fragt doch mal in eurem Bekannten- und Freundeskreis herum. Was haben die Eltern oder älteren Geschwister für Berufe? Wie sind sie dazu gekommen? Fragt eure eigenen Eltern und Verwandten, wie sich euch wahrnehmen, was sie als eure Stärken und Schwächen sehen würden und was ihrer Meinung nach zu passen könnte.

Auch das kann dabei helfen, den für euch passende Weg zu finden. Und verzweifelt nicht: Selbst wenn ihr nach einer Weile merkt, dass euch eure Ausbildung überhaupt keinen Spaß macht oder das Studium doch nicht das Richtige für euch ist, dann könnt ihr euch immer noch umorientieren! Davon geht die Welt auch nicht unter!

Hier ist eine Liste für die Vorteile der Ausbildung und des Studiums

Ausbildung ProStudium Pro
Ihr verdient direkt GeldIhr könnt eure Module, Fächer und Seminare selbst einteilen und genau das lernen, euch gefällt
Ihr habt nicht mehr ganz so viel Schule/SchultageAuch, was den Stundenplan angeht, könnt ihr euch teilweise selbst einteilen, wann ihr zur Uni geht
Ihr sammelt direkt BerufserfahrungIhr habt noch genug Zeit für einen Nebenjob
Viele Unternehmen ziehen praktische Erfahrung vor, so habt ihr bei der zukünftigen Jobsuche einen VorteilLange Semesterferien
Abhängig von eurem Ausbildungsbetrieb habt ihr direkt gute Chancen, übernommen zu werden und einen festen Arbeitsplatz zu habenDurch Hausarbeiten und eigenständige Projekte arbeitet ihr viel selbstständig
Auch nach der Ausbildung könnt ihr noch studieren oder euch anderweitig weiterbildenAnerkannter Abschluss bei Beendigung des Studiums, dadurch meistens höheres Einkommen

Bildquellen

Teile diesen Beitrag


Datenschutz
Wir, Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.