Buch Review – Tress of the Emerald Sea von Brandon Sanderson

Buch Review – Tress of the Emerald Sea von Brandon Sanderson

Das 2023 herausgekommene Buch “Tress of the Emerald Sea” von Brandon Sanderson ist ein wundervolles Piratenabenteuer, das von Fans und Kritikern gelobt wird.

Der Plot 

Tress of the Emerald Sea ist eine Abwandlung des vielgeliebten Films „The Princess Bride“, sowohl in seiner Handlung, vor allem aber im Ton. Er beginnt am selben Punkt: Der Verlobte einer jungen Frau wird von Piraten entfĂŒhrt. Anders als im Film, entscheidet sich die namensgebende Hauptfigur Tress allerdings dafĂŒr ihren Geliebten zu retten. Die Handlung von Tress of the Emerald Sea ist das Abenteuer von Tress auf den zwölf Ozeanen ihres Planten. Die Ozeane des Planten Lumar unterscheiden sich allerdings von denen des Planeten Erde. Sie bestehen aus magischen, extrem tödlichen Sporen, in zwölf verschiedenen Arten. Sobald diese Sporen mit Wasser in BerĂŒhrung kommen, sprießen sie explosiv mit verschiedenen Effekten. Auf diesen Ozeanen erlebt Tress zahlreiche Abenteuer und trifft eine bunte Mischung an Kameraden und Freunden.

Die StÀrken 

Tress oft he Emerald Sea ist aus der Sicht von Hoid geschrieben, einer der Figuren aus der Geschichte. Neben der ErzĂ€hlung erleben wir seine wundervollen, Ă€ußerst witzigen Kommentare. Die ganze Handlung ist durch seine einzigartige ErzĂ€hlweise gefĂ€rbt, was dem ganzen Buch eine verzauberte Aura gibt. Das Buch ist außerordentlich witzig und ich musste beim Lesen mehrmals laut lachen. Eine weitere StĂ€rke von Tress of the Emerald Sea sind die Charaktere. Da das Buch recht kurz und ein Einzelband ist, hat keiner der Charaktere eine außerordentliche Entwicklung. Aber jede einzelne Figur durchlĂ€uft eine XXX und ist ein etwas anderer Mensch als zu Beginn der Geschichte. Vor allem aber sind alle Figuren liebenswert, der Leser freundet sich genau so wie Tress mit den Figuren auf ihrer Reise an.

Die SchwÀchen 

Tress oft he Emerald Sea ist Teil des sogenannten „Cosmere“, ein Universum, in dem viele verschiedenen BĂŒcher von Brandon Sanderson spielen. Das heißt, dass es eine Vielzahl an Figuren und magischen FĂ€higkeiten gibt, die ein Leser der anderen BĂŒcher sofort wiedererkennen kann. Ein Leser, der dies als erstes Buch aus dem Cosmere liest, könnte jedoch leicht verwirrt werden. Fast alle dieser verschiedenen Referenzen sind nicht relevant, um der Handlung folgen zu können. Es ist jedoch potenziell frustrierend, wenn Hoid zum dritten Mal mysteriöse Hinweise dazu gibt, wie er den Ur-Gott des Cosmere getötet hat und man nicht weiß, wovon er redet.

Empfehlung

Tress of the Emerald Sea ist ein wundervolles, mÀrchenhaftes Buch, dass dem Leser ein LÀcheln aufs Gesicht zaubert. Wer Piraten-, Fantasy-, MÀrchen-, Comedy- oder Abenteuergeschichten mag, sollte dieses Buch auf gar keinen Fall verpassen.

Weitere Reviews

Die Green Bone Saga
Science Fiction Filmempfehlungen
Farseer Trilogy

 

Bildquellen

Teile diesen Beitrag