Leichte & luftige Karotten-Cupcakes: Ein Backvergnügen für Zuhause

Leichte & luftige Karotten-Cupcakes: Ein Backvergnügen für Zuhause

Ihr mögt einfache Leckereien genauso wie ich? Dann habe ich das perfekte Rezept für euch! Denn diese Karotten-Cupcakes sind nicht nur superlecker, sondern auch kinderleicht zuzubereiten. Die Kombination aus Möhre, Zimt und Haselnuss entführt euren Gaumen auf eine ganz neue Geschmacksreise.


Zutaten für 12 Cupcakes

160 g Möhren

250 g Zucker

3 Eier (Gr. M)

125 ml neutrales Speiseöl (z. B. Rapsöl)

200 g Weizenmehl (Type 405)

¼ TL Natron

½ TL Backpulver

1 Prise Salz

½ TL Zimt

50 g gemahlene Haselnüsse

120 g Zucker

40 ml Wasser

70 g Eiweiß (von ca. 2 Eiern, Gr. M)

225 g Butter

1 TL Vanilleextrakt

120 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)

12 ganze Pistazien (gehackt)

1 Muffinform (12 Mulden)

12 Papierförmchen

1 Spritzbeutel + 1 Sterntülle

1 Esslöffel

1 Teelöffel

1 Backofen

1 Herd

1 Sparschäler

1 Küchenreibe

3 Rührschüsseln

1 Rührgerät

1 Teigschaber

1 Löffel oder 1 Eisportionierer

1 Topf

1 Messer

1 Kühlschrank


Schritt 1

Eine Muffinform (12 Mulden) mit zwölf Papierförmchen auslegen, den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft: 160 Grad) vorheizen. Für den Teig die Karotten waschen, schälen und in feine Streifen raspeln. Zucker mit Eiern in einer Rührschüssel auf der höchsten Stufe zu einer cremigen Masse aufschlagen. Öl hinzugeben. Alle trockenen Zutaten in einer separaten Schüssel mischen.

Schritt 2

Zuerst die geraspelten Karotten untermischen, dann die trockenen Zutaten in den Teig geben. Den Teig gleichmäßig in die Förmchen füllen. Die Rübli-Cupcakes im vorgeheizten Ofen für ca. 20 Minuten backen lassen. Die Cupcakes auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.

Schritt 3

Für das Frosting Zucker und Wasser in einen kleinen Topf geben und auf mittlerer Stufe erwärmen. In der Zwischenzeit Eiweiße in eine Rührschüssel geben und vorsichtig aufschlagen lassen. Sobald der Zuckersirup 121 Grad heiß ist und die Eiweiße halb aufgeschlagen sind, den Zuckersirup in einem dünnen Strahl in die Eiweiße gießen.

Schritt 4

Die Eiweiße werden so lange weiter aufgeschlagen, bis die Masse deutlich abgekühlt ist. Die Butter in kleine Stücke schneiden und zusammen mit Vanilleextrakt unter das Frosting rühren. Den Frischkäse von Hand etwas glattrühren und 3 EL Buttercreme untermischen. Dann die Frischkäse-Masse zur Buttercreme hinzugeben und alles kurz miteinander aufschlagen.

Schritt 5

Das Frosting in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und auf die Cupcakes aufspritzen. Pistazien fein hacken und anschließend jeden Cupcake nach Belieben dekorieren. Die Rübli-Muffins im Kühlschrank aufbewahren, so halten sie sich mindestens 3 Tage.

Viel Spaß beim Naschen und Verzehren!

Weitere Rezeptempfehlungen findet ihr unter #geschmeckt .

Teile diesen Beitrag