Avocado – so züchtet ihr eure eigene

Avocado – so züchtet ihr eure eigene

Die Avocado, welche als Superfood gilt und in vielen verschiedenen Variationen zubereitet werden kann, lässt sich auch ganz einfach zuhause anbauen! Ob als Guacamole, im Smoothie, Salat, etc.
Avocado ist einfach zuzubereiten, kulinarisch und sehr nahrhaft.

Geschrieben von: Alicia Steinbrück (frühere Auszubildende)

Was ihr benötigt

  • Einen Avocadokern
  • Vier Zahnstocher
  • Wasser
  • Ein Glas
  • Blumenerde

So geht ihr vor

Ihr entfernt den Kern aus der Avocado und säubert ihn unter Wasser, um das Fleisch abzulösen.
Ein Tipp für das Entfernen des Kerns: Ihr halbiert die Avocado und halbiert dann nochmal die Hälfte, in der der Avocadokern drinsteckt. Anschließend kann man ihn ganz leicht aus dem Fruchtfleisch entnehmen.

  • Anschließend stecht ihr die Zahnstocher in die Seiten des Kerns.
  • Ihr füllt ein Glas mit Wasser und legt den Avocadokern so hinein, dass die spitze Seite nach oben zeigt. Der Kern sollte ungefähr zur Hälfte im Wasser liegen.
  • Am wohlsten fühlt sich der Kern in einer sonnigen Fensterbank.
  • Ihr topft den Kern, samt Wurzeln, vorsichtig in einen Blumentopf mit nasser Erde um. Die Erde sollte stets feucht, aber nicht durchnässt gehalten werden.
  • Sobald der Baum wächst und Blätter gedeihen, solltet ihr die Blätter gelegentlich abschneiden. So wird der Baum immer voller, da dann mehr Blätter nachwachsen.

Abwarten, bis ihr eure eigene Avocado bewundern könnt…

Bis dann richtige Avocados wachsen, kann es allerdings ein paar Jahre dauern. Es braucht also ein wenig Geduld, aber diesen Prozess zu beobachten ist spannend und keine große Arbeit. Sollten eure Avocados soweit sein, dann könnt ihr daraus leckere Avocado-Brownie-Muffins backen- oder wer es kaum erwarten kann diese leckeren Muffins zu backen, kann auch schnell in den Laden.

Bildquellen

  • Entfernter Kern: intres
  • Zahnstocher im Avocadokern: intres
  • Avocadokern verwurzelt: intres

Teile diesen Beitrag